Unser Qualitätsmanagement

zu Ihrer Sicherheit

Mit Kompetenz und gewachsenem Know-How
Seit 2009 stellen wir individuelle Rezepturen mit bioidenten Hormonen für Frauen und Männer sowie andere spezielle Formulierungen her.
Die Herstellung von magistralen Rezepturen ist die Domäne des Apothekers und so haben wir über die Jahre, in enger Zusammenarbeit mit Ärzten, viele Rezepturen entwickelt. Die Verknüpfung von neuesten Erkenntnissen aus wissenschaftlichen Studien mit moderner pharmazeutischer Technologie und traditionellem Handwerk ist unsere Stärke. 

Unser Labor: Modernste Einrichtung und Ausrüstung
Die Weltapotheke verfügt neben dem allgemeinen Laborbereich über spezielle Räumlichkeiten zur Herstellung von Hormonrezepturen. In Sicherheitswerkbänken, mit den höchsten Anforderungen an Produkt- und Mitarbeiterschutz, werden Ihre Rezepturen hergestellt.  

Um die Genauigkeit und Gleichmäßigkeit der Rezepturen zu gewährleisten, verwenden wir modernste Geräte, die den etablierten Qualitätsstandards entsprechen. Die Ausrüstung wird regelmäßig von externen Zertifizierungs- und Kalibrierunternehmen geprüft und deren Wartung dokumentiert. 

Rohstoffe in geprüfter Qualität
Für die Rezepturherstellung in Apotheken dürfen ausschließlich Rohstoffe in pharmazeutischer Qualität zur Anwendung gelangen. Sie haben den Anforderungen der Arzneibücher zu entsprechen und müssen ebenso unter den Auflagen der "Good Manufacturing Practice" (GMP) hergestellt werden. Zur Prüfung von Qualität und Identität richten wir uns nach den aktuellen Standards der einschlägigen Arzneibücher. Darüber hinaus stehen uns modernste technische Anlagen wie, IR- (Infrarotspektroskopie) und UV-VIS-Spektrometer zur Verfügung. Aber auch unabhängige Testungen mit Hochleistungsflüssigchromatographie (HPLC) durch externe Analysenlabors werden durchgeführt.

Qualifiziertes Personal
Unser qualifiziertes Fachpersonal wird regelmäßig geschult, um eine gleichbleibende Qualität zu gewährleisten. Alle Mitarbeiter absolvieren regelmäßig Schulungsprogramme und Kompetenzbewertungen im Bereich GMP und Hygienepraxis. 

Mitarbeiterschutz
Hormone, egal ob synthetisch oder humanident, sind Stoffe mit CMR Klassifizierung. Dies verlangt nicht nur das Arbeiten in eigenen Räumlichkeiten unter Sicherheitswerkbänken sondern auch maximale Schutzausrüstung für das herstellende Personal.

Lesen Sie mehr:
Mag. pharm. Barbara Katanic im Gespräch zum Thema "Gesundheitsgefährdende Arbeitsstoffe in Apotheken" mit der AUVA