Was ist dran am Superhormon Vitamin D?

Was ist dran am Superhormon Vitamin D?

Vitamin D3 ist per Definition gar kein Vitamin, sondern ein Prohormon. Als Vitamine gelten nur jene Stoffe, die unser Körper selbst nicht herstellen kann und wir aus anderen Quellen zuführen müssen. Vitamin D3 hingegen stellt unser Körper mit Hilfe von UV-B-Strahlung in den oberen Hautschichten selbst her. Während in Mitteleuropa die zur Vitamin-D3-Bildung nötige Intensität der Sonneneinstrahlung von März bis September in den Mittagsstunden gege-
ben ist, kann unsere Haut in der restlichen Zeit keines bilden. Auch Sonnenschutz hemmt die Vitamin-D3-Produktion. Vitamin D gilt als wahres Superhormon, das gerade in unserer heutigen Zeit, in der wir uns immer weniger im Freien aufhalten, eine zentrale Rolle spielt. Neben dem Immunsystem unterstützt es auch unser allgemeines Wohlbefinden. Da Vitamin D Kalzium einschleust, ist es für Knochen und Zähne von enormer Bedeutung.

Passen Sie gut auf sich auf.
Ihre Mag. pharm. Barbara Katanic,
Apothekerin und Hormonspezialistin

Buch-Tipp:
Superhormon Vitamin D
Spannende Erkenntnisse aus der Vitamin-D-Forschung von Prof. Dr. med. Jörg Spitz verständlich und alltagstauglich erklärt. Lesen Sie, warum das Sonnenvitamin nicht nur für die Osteoporose-Prophylaxe von relevanter Bedeutung ist.

GU Verlag; 1. Edition (1. September 2011) | Taschenbuch | 128 Seiten | ISBN-13 : 978-3833822728 | ab € 10,– | Im Buchhandel erhältlich

 


Andere Ausgaben Alle anzeigen

Ausgabe Herbst 2021
Ausgabe Herbst 2021
Ausgabe Sommer 2021
Ausgabe Sommer 2021
Ausgabe Frühjahr 2021
Ausgabe Frühjahr 2021